Bautzen - Mehr Frauen in Führungspositionen

Bautzen - Mehr Frauen in Führungspositionen

Die Stadt Bautzen wurde von einer Fachjury für die Aufnahme in das Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend "Mehr Frauen in Führungspositionen - Regionale Bündnisse für Chancengleichheit" ausgewählt. "Ihre Stadt hat mit ihrer Bewerbung eindrucksvoll gezeigt, dass Sie auf vielen guten Ansätzen aufbauen und mit hohem Engagement Ihrer Partnerinnen und Partner aus den privaten und kommunalen Unternehmen rechnen können", so die Bundesministerin Dr. Christine Schröder in einem Informationsschreiben, das die Stadt am 6. März erreichte.

Unter Beteiligung des Bundesministeriums wurden von 49 Bewerbungen aus 14 Bundesländern 10 Städte und Landkreise ausgewählt, die mit den beteiligten Unternehmen vor Ort für 4 Jahre in das Programm integriert werden. Vorgesehen ist, regionale Bündnisse für mehr Frauen in Führungspositionen zu gründen, um Kommunen und Unternehmen vor Ort als wichtige Partner für mehr Chancengleichheit in der Wirtschaft zu gewinnen.

Das Programm bietet den beteiligten Unternehmen eine kostenlose Beratung und den regionalen Akteuren Information und Austausch zu innovativen personalpolitischen Konzepten und gleichstellungsförderlichen Instrumenten. Neben der Stadt Bautzen wurden die Hansestadt Rostock, die Städte Regensburg, Salzgitter, Dülmen und Lörrach, sowie der Kreis Unna, der Burgenlandkreis, der Landkreis Saarlouis und der Lahn-Dill-Kreis für das Programm ausgewählt.

Quelle: PM der Stadtverwaltung Bautzen