Lausitzer Unternehmen präsentieren sich in der Schweiz

Unternehmenspräsentation der Lausitzer Wachstumskerne Cottbus und Spremberg (brandenburgische und sächsische Lausitz) in der Schweiz

Die regionalen Wachstumskerne Cottbus und Spremberg in der Lausitz werden unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Frank Szymanski und Bürgermeister Dr. Klaus-Peter Schulze sowie Bürgermeister Manfred Heine aus der angrenzenden sächsischen Wirtschaftsregion (Gemeinde Spreetal) vom 12.06. bis 14.06.2012 eine Standortpräsentation unter Teilnahme von Unternehmerinnen und Unternehmern in der Schweiz durchführen.

Das Ziel dieser Veranstaltung ist, auf die vorhandenen wirtschaftlichen Potenziale der Region aufmerksam zu machen, Kontakte und Kooperationen zwischen deutschen und schweizer Unternehmen zu fördern sowie neue Zielmärkte zu erschließen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, Verbundforschungsprojekte, innovative Produkte und Dienstleistungen vorzustellen und schweizer Unternehmen für Kooperationen, Investitionen oder Ansiedlungen in Cottbus und Spremberg zu gewinnen.

"Einerseits sind die neuen Bundesländer in der Schweiz noch relativ unbekannt und andererseits planen schweizer Exportunternehmen aus der Zulieferindustrie Verlagerungen in die Eurozone, im Besonderen nach Deutschland. Jetzt müssen wir präsent sein und unsere Standortvorteile, Alleinstellungsmerkmale sowie unsere Branchenkompetenzen überzeugend darstellen" so Oberbürgermeister Frank Szymanski.

Die Städte haben jeweils ihre Entwicklungsgesellschaften (ASG Spremberg mbH, EGC mbH) mit der Umsetzung beauftragt. Die Landeswirtschaftsfördergesellschaften aus Brandenburg und Sachsen beteiligen sich ebenfalls an der Vorbereitung und Durchführung der Unternehmerreise.

Die Präsentationsveranstaltung steht primär unter der Thematik "Clean-Tech". Hierzu gehören insbesondere Technologien im Bereich der Umwelt- und Energiewirtschaft, der erneuerbaren Energien, Energieeffizienz, sowie der Bereiche Speicherung und Netze, als auch produzierendes Gewerbe und Dienstleistungsbetriebe, die beabsichtigen zukünftige wirtschaftliche Aktivitäten mit schweizer Unternehmen aufzunehmen. So können auch technische Planungs- und Entwicklungsbüros die innerhalb Ihrer Produktpalette eine Marktteilnahme und-erschließung in der Schweiz vorhaben, sich an der Unternehmenspräsentation beteiligen.

Unternehmen, die ein Interesse an der Unternehmerreise und der Präsentation haben werden gebeten, Kontakt mit der EGC mbH oder der ASG Spremberg mbH aufzunehmen.

Weitere Informationen über:

Frau Anja Beck, ASG Spremberg mbH unter (03563) 347 245

Herr Ralf Beyer, EGC mbH unter (0355) 7299 1316

Quelle: Frau Wochatz ASG Spremberg mbH