Bretschneider zur geplanten Reform des Punktesystems der Flensburger Verkehrssünderdatei

Für Brandenburgs Verkehrsstaatssekretär Rainer Bretschneider geht die angekündigte Vereinfachung der Flensburger Verkehrssünderdatei grundsätzlich in die richtige Richtung.

Bretschneider: "Alle Maßnahmen, die der Verkehrssicherheit dienen, begrüßen wir. Deshalb unterstützen wir grundsätzlich auch die Bestrebungen des Bundesverkehrsministeriums für eine grundlegende Veränderung des Verkehrszentralregisters."

Das Bundesverkehrsministerium hat mit einer Bund-Länder-Arbeitsgruppe, in der das Land Brandenburg vertreten ist, seit Anfang 2011 die Grundzüge für eine Reform des Verkehrszentralregisters erarbeitet, die Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer nun vorgestellt hat.

Bretschneider: "Wichtig ist, dass die von der Arbeitsgruppe vorgelegten Vorschläge jetzt unter breiter Beteiligung aller Betroffenen diskutiert werden, um Lösungen zu finden, die einfach, verständlich und überzeugend sind."

Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft Brandenburg