Fachveranstaltung des Projektes DEPLINNO zum Thema - Klein-Kläranlagen im ländlichen Raum

Neuer Termin für die im Dezember abgesagte Fachveranstaltung des Projektes DEPLINNO

Fachveranstaltung des Projektes DEPLINNO zum Thema - Klein-Kläranlegen im ländlichen RaumDezentrale Abwasserbeseitigung - Klein-Kläranlagen im ländlichen Raum sowie praktische Beispiele im Labor, Vorführungen und Diskussionen mit Experten der Hochschule und der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Spree-Neiße und der LWG Lausitzer Wasser GmbH & CO.KG Cottbus, dies sind die thematischen Inhalte der Fach- und Beratungsveranstaltung, die am 09. Februar 2012 von 09:00 bis 12:00 Uhr auf dem Campus der Hochschule Lausitz in Cottbus stattfindet.

Obwohl ein Großteil der Bevölkerung in Deutschland an das Kanalnetz angeschlossen ist, klären gerade im ländlichen Raum viele Haushalte ihr Abwasser dezentral in Kleinkläranlagen. Diese Art der Abwasserreinigung erfordert von jedem Betreiber die Bereitschaft, sich eigenständig um seine Anlage zu kümmern, sie bestmöglich zu betreiben und für eine fachgerechte Wartung Sorge zu tragen. Nur so kann auf Dauer eine optimale Funktion der Anlagen und damit ein zufriedenstellendes Reinigungsergebnis innerhalb des gesetzlichen Rahmens erzielt werden, das auch der Umwelt zu Gute kommt.

Um sich über die wissenschaftliche Entwicklung der Kleinkläranlagen ausführlich zu informieren, lädt die Centrum für Innovation und Technologie GmbH zu dieser interessanten Veranstaltung "bei der Wissenschaft vor Ort" ein, wo man nicht nur die aktuellsten Auskünfte, sondern auch praktische Beispiele benannt und zu sehen bekommt.

Die Anmeldungsunterlagen und weitere Informationen zum Projekt gibt es auf der Internetseite des Projektes DEPLINNO unter www.deplinno.com  oder unter Tel.: (03562) 6924142.

Das Projekt wird von den Mitteln der Europäischen Union (der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung) im Rahmen des Programmes zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Woiwodschaft Lubuskie) - Brandenburg 2007-2013 kofinanziert.

Centrum für Innovation und Technologie GmbH

Pressestelle Landkreis Spree-Neiße