Landkreis Görlitz setzt weiter auf saubere Energie

Ein Jahr nach der erfolgreichen Auszeichnung des Landkreises Görlitz mit dem European Energy Award wird weiter tatkräftig an der Verbesserung der energetischen Situation gearbeitet. Getreu dem Leitmotiv „Energiekreis Nummer 1"setzt der Landkreis ganz bewusst auf Energieeffizienz und erneuerbare Energien.

So konnte der Anteil der Erneuerbaren Energien am hauseigenen Energieverbrauch deutlich gesteigert werden. Beispielhaft sei hier das Landratsamt am Standort Niesky, Robert-Koch-Straße, genannt. Das Gebäude wird seit dem Herbst mit Fernwärme aus Biomasse beheizt.

Weitere Energieeinspareffekte sollen durch die geplante Optimierung der Nachtabsenkzeiten erzielt werden. Aber auch am Standort des Landratsamtes in Zittau, Hochwaldstraße, soll durch ein innovatives Beleuchtungskonzept Energie eingespart werden. Das Konzept wurde mit Hilfe eines Energieberaters erarbeitet und Fördermittel beantragt. Die Umsetzung wird voraussichtlich in diesem Jahr realisiert.

Hintergrund: Der European Energy Award ist ein vielfach erprobtes und europaweit eingesetztes Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren zur Verbesserung der kommunalen Energiearbeit. Ziel ist der effiziente Einsatz von Energie und der verstärkte Einsatz regenerativer Energiequellen im Landkreis Görlitz.

Landratsamt Görlitz